Datenmigration von Google Fotos in die eigene Nextcloud

Status quo Bisher habe ich Google Fotos zur automatischen Sicherung meiner mit dem Smartphone aufgenommenen Bilder und Videos genutzt. Über das Webinterface habe ich die Aufnahmen überall zur Verfügung und kann sie in Alben sortieren und mit anderen teilen. „Schnell mal 10 Bilder über einen Messenger versenden“ kam für mich nicht in Frage, da viele Messenger die Bilder verkleinern…

Magic Mirror – einfacher Energiesparmodus

Da wir unseren Spiegel nur benutzen, wenn wir auch zu hause sind, muss er in der restlichen Zeit nicht laufen. Hierzu habe ich eine relativ einfachen „Energiesparmodus“ umgesetzt. Alle fünf Minuten wird geprüft, ob mindestens eines von zwei definierten Gerät im Netzwerk ist. In unserem Fall ist dies mindestens eins von zwei Smartphones. Ein kleines Shellscript prüft,…

Magic Mirror – Installation und Einrichtung

Updates einspielen Als erstes sorgen wir dafür, dass unser System auf dem neusten Stand ist. Wir öffnen ein Terminal und lassen mit „sudo apt-get update“ unsere Paketquellen aktualisieren. Danach können wir mittels „sudo apt-get dist-upgrade“ die neusten Updates samt Abhängigkeiten installieren.  MagicMirror² installieren Da ich auf einem Raspberry Pi 2 aufbauen, kann ich den bereitgestellten Installer nutzen. Ich…

Magic Mirror – Raspberry Pi Inbetriebnahme

Das Herzstück des ganzen Projekts ist natürlich „die Himbeere“. Da die meisten bereits die Vorzüge des kleinen Wunderwerks kennen, gehe ich auf diese nicht näher ein, sondern beschreibe nur die zur Ersteinrichtung nötigen Handgriffe. SD-Card vorbereiten Da der Pi sein Betriebssystem in unserem Fall von einer vorbereiteten SD-Card ausführt, unterscheidet sich die „Installation“ von der am PC. Unterschiedliche…

ESP8266 und TINY85 sind angekommen

Kürzlich habe ich mit meinem ersten Arduino scheinbar ein neues Hobby entdeckt, zumindest ist die Mikrocontroller-Sammlung in den letzen Tagen sehr schnell angewachsen. Der Postmann hat sechs ESP8266 und einen TINY85 vorbei gebracht. Der ESP8266 kann entweder dafür genutzt werden einen anderen Mikrocontroller WLAN-fähig zu machen. Benötigt man dagegen nur wenige Pins, so kann man auch den ESP8266…

Feedback nach einigen Wochen Betrieb

Wie jetzt? Der MagicMirror ist bereits in Betrieb? Ja, genau. Er verrichtet schon seit einigen Wochen seinen Dienst und das sogar ohne größere Probleme. Warum dann dieser Beitrag? Nun, ich bin überrascht darüber. Bedenken Mein größtes Bedenken war der Betrieb des MagicMirrors innerhalb eines Feuchtraums, genauer gesagt in unserem Badezimmer. Das erste mal Duschen war…

Mein erster ATMEGA328P-PU auf einem UNO R3

Gestern bestellt, heute schon da: Ein Mikrocontroller ist gekommen und hat gleich noch einen Schrittmotor samt Steuerungsplatine mitgebracht. Es handelt sich um einen ATMEGA328P-PU, verbaut auf einer UNO R3 Platine. Nach dem Auspacken kommt der interessantere Teil: Das Auffrischen alter Kenntnisse, denn immerhin sind es nun schon 7 Jahre seit ich das letzte mal einen Mikrocontroller programmiert habe. Da…

Freifunk – mein Einstieg

Nachdem ich an diversen Stellen bereits von Freifunk hörte und auch mehrmals von meinem Arbeitskollegen über die Inbetriebnahme seines Knotens unterrichtet wurde, konnte ich mich dem Thema nun endlich selbst annehmen. Der Einstieg Der Einstieg ist so einfach, dass er keiner großen Erklärung bedarf. Einfach einen günstigen und kompatiblen Router kaufen (Liste Freifunk Saar), die angepasste…

Magic Mirror – Monitor

Für einen großen Spiegel benötigt man natürlich auch einen großen Monitor, man will ja auch was erkennen können. Ein ausgedienter PC-Monitor bietet sich somit von seinen Ausmaßen wie auch vom Preis her an. Nachdem man einige Stunden die üblichen Kleinanzeigen durchforstet hat, sollte man bereits ein paar passende Kandidaten haben. Für den gewünschten Funktionsumfang hat sich hier eine…

Elektroauto – eine spannende Angelegenheit

Grundlegende Gedanken zum Elektroauto Elektroautos haben leider noch immer Seltenheitswert auf unseren Straßen. Die vergleichsweise kurze Reichweite und der höhere Anschaffungspreis dürfte derzeit noch viele von einem Wechsel abschrecken. Wobei das Reichweiten-Argument meist eher auf die eingefahrenen Erwartungen zurückzuführen ist. Ich ziehe für den Vergleich einfach mal die Entwicklung vom einfachen Handy zum modernen Smartphone heran. Früher lud man den Akku einmal…